Willkommen in der Abteilung Biophysik

Die Biophysik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die die Biologie mit der Physik verknüpft und auf physikalischer Grundlage zu ergründen sucht was hinter den Vorgängen in der Biologie steckt. Hierzu gehört nicht nur das physikalische Verständnis biologischer Vorgänge, sondern auch die Entwicklung und Weiterentwicklung von Untersuchungsmethoden und Geräten. Es werden die verschiedensten Fachbereiche herangezogen. So sind in unserer Abteilung Biologen, Chemiker, Elektrotechniker, Physiker und Ingenieure vertreten. Mathematische Methoden und Computersimulationen werden ebenso genutzt, wie Zellkultur und physikalische Experimente.

Das Forschungsfeld der Abteilung beinhaltet die Untersuchung von elektrischen Eigenschaften der Zellbestandteile, die Untersuchung elektrischer Signale in neuronalen Netzwerken, Toxizitätsuntersuchungen an sich entwicklenden Nerven- und Stammzellen, Untersuchungen an Einzelzellen und Zellverbänden, die Entwicklung von Mikrofluidischen Systemen zur Untersuchung von Zellen sowie für die 3D-Zellkultur und vieles mehr.

Mit dem Fortschreiten der Technik bieten sich immer neue Möglichkeiten und Wege für Experimente und Untersuchungen in Großen wie im Kleinen.

Übersicht Systeme der Biophysik

Übersicht Systeme der Biophysik

Die Abteilung Biophysik nutzt vielfältige Methoden zur Untersuchung der passiven und aktiven elektrischen Eigenschaften von Zellkompartimenten, Einzelzellen und Zellnetzwerken zur Erfassung physiologischer Reaktionen auf Zellebene.

Urkunde JPhys50

Auszeichnung zum 50. Jubiläum des Journal of Physics D

Ein Beispiel ist unser Artikel "Optical high-resolution analysis of rotational movement. Testing circular spatial filter velocimetry (CSFV) with rotating biological cells" DOI:10.1088/0022-3727/49/26/265402 der für das "Journal of Physics D: Applied Physics" zu den Highlight des Jahres 2016 zählt